Naturheilpraxis für Dunkelfeldmikroskopie und Labordiagnostik

Dunkelfeldmikroskopie

Mit der Dunkelfeldmikroskopie zur Dunkelfelddiagnose

Mit der Dunkelfeldmikroskopie zur Dunkelfelddiagnose,VitalblutanalyseVon der Dunkelfeldmikroskopie und der Dunkelfelddiagnose werden erstaunliche Dinge berichtet. Vor allem, wenn es darum geht, eine Erklärung für schwer fassbare Beschwerden zu finden. Oder auch, um Erkrankungen schon im Vorfeld aufzuspüren, bevor sie größeren Schaden anrichten. Mit der Dunkelfeld Vitalblutanalyse werden aber auch  bestehende Therapien auf Ihren Erfolg hin überprüft.
Die Dunkelfeldmikroskopie ist eine bereits seit über 250 Jahren bekannte Variante der Lichtmikroskopie.
Der Mikrobiologe und Zoologe Prof. Dr Günther Enderlein entwickelte Anfang des letzten Jahrhunders die Vitalblutanalyse mit dem Dunkelfeld Mikroskop.

Was ist denn eigentlich die Dunkelfelddiagnose?

Bei der Dunkelfelddiagnostik handelt es sich um eine spezielle Diagnoseform, bei der von Ihnen ein Tropfen Vitalblut entnommen wird und das man sofort mit Hilfe eines Dunkelfeldmikroskops betrachtet. Man kann dort verschiedene Phänomene beobachten, die Rückschlüsse auf das Vorhandensein bestimmter Erkrankungen im menschlichen oder tierischen Organismus zulassen. Selbst Krankheitstendenzen können durch die Dunkelfeldmikroskopie frühzeitig erkannt werden.

Was ist denn ein Dunkelfeldmikroskop?

Das Dunkelfeldmikroskop verfügen über einen speziellen Kondensor, so dass vor einem dunklen Hintergrund, hell  leuchtende Objekte zu sehen sind. Ohne anzufärben und ohne zu fixieren, kann man alles, was vorhanden ist,
gut sehen! Und es ist wichtig, alles zu sehen, um der Wahrheit und damit einer guten Diagnose möglichst nahe zu kommen.

Ein kleiner Vergleich soll das verdeutlichen:

Sehen Sie doch an einem schönen Sommertag hinauf zum Himmel. Der Himmel ist blau und die Sonne ist zu sehen. Aber eben nur die Sonne. Bedeutet das aber, dass die Sonne der einzige Stern ist, weil wir nur die Sonne sehen?
Schauen Sie jedoch in einer sternenklaren Nacht zum Himmel, so werden Sie vor dem dunklen Hintergrund (wie im Dunkelfeld-Mikroskop) unzählige Sterne und andere Himmelskörper entdecken. Ein ganzes Universum.
Damit sind Sie der Wahrheit ein großes Stück näher. Wäre es – ich will es vorsichtig ausdrücken – nicht völlig unzeitgemäß, nicht alle Möglichkeiten zu nutzen, die uns zur Verfügung stehen, um eine gute Diagnose zu erstellen?

Die Vitalblutanalyse ist sehr gut nachvollziehbar

Die Untersuchung können Sie direkt am Computermonitor live mitverfolgen und bekommen natürlich alle Ergebnisse ausführlich erklärt. Ihr Blut wird dann über mehrere Tage von uns, bis zu seinem Verfall mit der Dunkelfeldmikroskopie untersucht. Anhand des Computer-Bildes treffen wir dann Aussagen zu ihrer Ernährung und Lebensweise, allerdings auch zu Dingen, die in der Anamnese nicht gesagt wurden, z. B. Medikamentenproblemen oder Ernährungssünden. Die Bilder der Dunkelfeldmikroskopie werden von uns dann gespeichert. Bei der Kontrolluntersuchung, die nach ca. 6 – 8 Wochen erfolgen sollte vergleichen wir diese. Der Therapieerfolg ist für Sie als Patient – parallel zu ihrem besseren Befinden – sehr gut nachvollziehbar.

Typische Veränderungen im Dunkelfeld

Die Vitalblutanalyse, mit der Dunkelfeldmikroskopie zur DunkelfelddiagnoseGeldrollen:
Übersäuerung, Flüssigkeitsmangel, Entzündungen

Verformung der roten Blutkörperchen:
Leberfunktionsstörungen, Mangel an Hämoglobin oder Vitamin B12

Stechapfelform der roten Blutkörperchen:
Sauerstoffmangel (Bei gehäuftem Auftreten sollte man auch an Asthma oder Lungenerkrankungen denken) Albuminmangel (Eiweiß das im Blut vorkommt)

Anzahl und Beweglichkeit der weißen Blutkörperchen:
Zustand des Immunsystems, beispielsweise bei Entzündungen, Allergien, Leukämie

Felite (wie leichtes Schneegestöber im Blut):
Ein Hinweis auf erhöhten oxidativen Sress (Übersäuerung) Felite können zu Durchblutungsstörungen führen.

Weiter bekommen wir Hinweise auf:
Fehlbesiedelung des Darms, Eisenverwertungsstörungen, Bakterielle Belastungen,

Sowie aber auch Funktionsstörungen im Bereich:
Leber, Galle, Niere, Blase, Schilddrüse und der Bauchspeicheldrüse.

Dunkelfeld Diagnostik ist nicht nur Früherkennung, sondern eine wirkliche Vorsorge an einer Stelle, an der der Weg in Richtung Gesundheit noch  möglich ist.
Denn ein Tropfes Ihres Blutes, sagt mehr als 1000 Worte.

Für weitere Informationen dürfen Sie gerne einen meiner Vorträge besuchen oder gleich einen persönlichen Termin in meiner Praxis vereinbaren.